Die zwei angetretenen Seeländer Mike Dubler und Damian Gnägi absolvierten am Ballenbergschwinget regelrecht ein Aussdauertraining.
Insgesamt warten 123 Schwinger angetreten. Das Teilnehmerfeld war durchschnittlich jung in diesem Jahr.
Mike Dubler kämpfte gegen drei Kämpfs. Zu beginn gegen Andreas mit einer 10. Im zweiten Gang gegen Alexander** hatte Mike den Rücken im Sägemehl. Im letzen Gang dann noch Lorenz*. Dieser Gang beendeten beide auf den Beinen, sprich einem Gestellten. Bei den drei anderen Gängen lies er sich zwei Gestellte und ein Pluszeichen aufs Notenblatt schreibe.
Damian Gnägi beendete sein Aussdauertraining im Freilichtmuseum auf Rang 16d mit 53.75. Mit fünf Gestellten und einen Sieg.
Der Tagessieg ging an Kilian. Nur die Frage war an welchen? Nach 3:30 Minuten war es klar. Kilian Wenger konnte mit einem Kurzzug und Nachdrücken Kilian von Weissenfluh im Schlussgang besiegen.
Rangliste