Willkommen beim faszinierenden Schwingsport

Liebe Eltern, Erzieher und Freunde des Schwingens
Das Schwingtraining
Wie viele andere Sportverbände und Klubs bieten auch die Schwingklubs im Seeland unseren jungen Burschen die Möglichkeit, die Freizeit sinnvoll zu gestalten.
Gut ausgebildete und verantwortungsbewusste Leiter vermitteln einen spannenden und abwechslungsreichen Unterricht im urschweizerischen friedlichen Zweikampf. Nebst der sportlichen Ausbildung legen wir Wert darauf, die Jungen zu einem fairen, kameradschaftlichen Verhalten zu erziehen.
Mit der Nachwuchsarbeit leisten die Schwingklubs einen kleinen, aber nicht unwesentlichen Beitrag zu einer gesunden, körperlichen und sozialen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.
Die Schwingklubs aus dem Seeland übernehmen diese verantwortungsvolle Aufgabe gerne freiwillig und unentgeltlich.
Im Seeländischen Schwingerverband, gegründet 1905, mit den Schwingklubs Aarberg, Biel, Lyss und Unteres Seeland, sind «Giele» jederzeit herzlich willkommen.
Die Verantwortlichen freuen sich, wenn Ihre Kinder oder Jugendliche den Weg in unsere Schwingkeller finden.
Trainingsdaten
Ausrüstung / Bekleidung
Training:
T-Shirt und lange Trainerhosen, Socken, Turnschuhe, evt. Knieschoner
Zusätzliche Ausrüstung: Duschsachen (Badetuch, etc.), Trinkflasche
Wettkampf:
Sennenschwinger:
strapazierfähiges Hemd, dunkle lange Hose
Turnerschwinger:
weisses Leibchen mit kurzen Ärmeln, lange weisse Hose
!!! Die Bekleidung am Wettkampf muss zweckmässig, sauber und frei von Aufschriften und Werbung sein !!!
Kosten
Das Schwingtraining ist kostenlos. Kosten fallen für die obligatorische Versicherung sowie für die Schwingfestbesuche (Startgeld, Verpflegung, etc.) an.
Die Eltern sind für eine Passivmitgliedschaft bei einem Seeländer Schwingklub willkommen. 
Schwingfeste / Anmeldung
Pro Jahr finden mehrere Jungschwingertage im Kanton Bern statt. Eine Mindest- oder Maximalanzahl zu besuchender Wettkämpfe gibt es nicht. 
Startberechtigt sind Jungschwinger ab 8 Jahren.
An den Anlässen ist ein Startgeld zu entrichten. Es werden Ehrengabe und teilweise Zweige (als Auszeichnung) abgegeben.
Die Anmeldung der Jungschwinger erfolgt durch den Technischen Leiter Jungschwinger. Eine Liste der Veranstaltungsdaten und -orte wird zu Saisonbeginn verteilt.
Zudem sind alle Daten im ESV ersichtlich.
Die Betreuung an den Wettkämpfen erfolgt durch die Eltern. Wir bemühen uns, dass bei den Jungschwingertagen auch ein Betreuer des Gauverbands vor Ort ist. Dies ermöglicht uns, Fortschritte oder Optimierungsmöglichkeiten zu erkennen und ins Training aufzunehmen.
Jugend + Sport Abzeichen
Die Jungschwinger haben die Möglichkeit J+S-Abzeichen in vier Stufen zu erwerben. Diese werden jährlich alternierend (jeweils Stufe 1 + 3 und Stufe 2 + 4 zusammen geprüft.
Pro Stufe müssen zwischen 7-10 Schwünge schulmässig vorgezeigt werden. In den Stufen 1 und 2 werden zudem noch das korrekte Grifffassen sowie verschiedene Übungen zur Unfallverhütung überprüft.

Die einzelnen Stufen müssen nacheinander erworben werden, d.h. für Stufe 3 sind die Stufen 1 und 2 Voraussetzung. Zum Erwerb der einzelnen Stufen werden zudem folgende Alterskategorien empfohlen.
– Stufe 1: ab 9 Jahren
– Stufe 2: ab 11 Jahren
– Stufe 3: ab 13 Jahren
– Stufe 4: ab 15 Jahren

Zur Beantwortung von Fragen oder für weitere Auskünfte steht Ihnen der Präsident
des Seeländischen Schwingerverbandes, Beat Kocher, jederzeit zur Verfügung.
Füllen Sie das Formular unter „Kontakt“ aus oder rufen sie Beat Kocher an: 079 375 10 18